Postgraduate School

Medizinische Universität Graz

Sonderausbildung in der Krankenhaushygiene


ZIELSETZUNG

Das Ziel des Universitätslehrganges ist, den zukünftigen Absolventen, welche bereits in der Funktion einer Hygienefachkraft tätig sind oder eine solche anstreben, spezielle, wissenschaftlich fundierte Kenntnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen für den eigenständigen, umfassenden und sehr heterogen Aufgabenbereich zu vermitteln. Er soll dazu befähigen, das anspruchsvolle Aufgabengebiet einer Hygienefachkraft im Krankenhaus oder in Einrichtungen des Gesundheitswesens zu übernehmen.

Studienplan (Pdf Download)

VORAUSSETZUNGEN

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang Sonderausbildung in der Krankenhaushygiene ist der Nachweis der Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege, oder eine gleichwertige anerkannte (internationale) Berechtigung im Sinne des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes (GuKG) BGBl I Nr. 108/1997 i.d.g.F.

DAUER

Der Universitätslehrgang dauert zwei Semester und umfasst insgesamt 920 Unterrichtseinheiten, mit einem Gesamtarbeitsaufwand von 60 ECTS Anrechnungspunkten.

Der nächste Universitätslehrgang startet im Wintersemester 2019/20. 

ABSCHLUSS

Der Universitätslehrgang gilt als erfolgreich absolviert, wenn alle Prüfungen, Praktika und die Abschlussarbeit positiv bewertet wurden. Der erfolgreiche Absolvent erhält ein Abschlusszeugnis und bekommt die Zusatzbezeichnung

"Akademische/r Experte/in in der Krankenhaushygiene"

durch Bescheid verliehen. Außerdem erhält der erfolgreiche Absolvent ein Diplom, das zur Ausübung der Spezialaufgabe in der Krankenhaushygiene berechtigt.

LEHRGANGSINHALTE

Der Inhalt ist im Wesentlichen durch die GuK-SV BGBl II Nr. 452/2005 i.d.g.F. vorgegeben.Der Universitätslehrgang gliedert sich in sieben Module:

  • Epidemiologie, Mikrobiologie und Immunologie
  • Pflegerisch-organisatorische und pflegerisch-technische Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Krankenhausinfektionen
  • Kommunikation, Angewandte Pädagogik, Organisation und Betriebsführung
  • Gesprächsführung und Konfliktbewältigung
  • Projektmanagement und Qualitätsmanagement in der Krankenhaushygiene
  • Gesetzliche Grundlagen der Krankenhaushygiene
  • Pflegewissenschaft und Pflegeforschung und
    • Praktikum
    • Abschlussarbeit

ANMELDUNG

Anmeldeformular

LEHRGANGSLEITUNG

Ärztlich-wissenschaftliche Leitung:

O. Univ.-Prof. Dr. med. univ. Dr. phil. Egon Marth
Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin
Medizinische Universität Graz

Fachspezifisch-organisatorische Leitung:

Mag.a Marianne Raiger
Akademie für Gesundheitsberufe
Österreichischer Gesundheits- und Krankenpflegeverband
Landesverband Steiermark

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT